Gegen Baum gekracht und im Graben gelandet – Fahrer tot!

0

Bildquelle: Polizei Luxemburg

LUXEMBURG. Wie die Luxemburgische Polizei vermeldet, kam es am späten Montagaben zu einem tödlichen Verkehrsunfall nahe der französischen Grenze.

Ein Autofahrer befuhr dabei zunächst die rue des Martyres in Richtung Frankreich. Kurz vor dem Grenzübergang kam der Wagen von der Fahrbahn ab, knallte rechtsseitig gegen einen Baum und blieb in einem Abhang im Gestrüpp hängen.

Trotz des schnellen Einsatzes des Notarztes und der Rettungssanitäter aus Esch/Alzette konnte der Verunfallte nur noch tot aus dem stark beschädigtem Wagen geborgen werden. Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die Strasse kurzweilig gesperrt.

Bei dem Unfallopfer handelt es sich um einen 69-jährigen französische Staatsbürger aus Ottange (F).

Im Einsatz waren Notarzt und Ambulanz Esch/Alzette, sowie Rettungsdienste aus Rumelange und Polizeieinheiten aus Esch/Alzette.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.