Unfall mit vier Fahrzeugen – Pkw brennt auf der Autobahn aus

1

Bildquelle: Feuerwehr Neuwied

NEUWIED. Am gestrigen Mittwochmorgen kam es auf den Neuwieder Kreuz zu einer Unfallserie, in die vier Fahrzeuge verwickelt waren.

Nach Auskunft der Polizei Neuwied stellte sich der Unfall wie folgt dar: Im Berufsverkehr fuhren am gestrigen Mittwochmorgen mehrere PKW auf der linken Fahrspur, aus Richtung Rengsdorf kommend, in Richtung Rheinbrücke, als im Bereich des Neuwieder Kreuzes unmittelbar ein auf der rechten Fahrspur fahrender PKW nach links wechselte, um ein Auffahren auf ein davor fahrenden PKW zu vermeiden.

Hierbei streifte er den links neben ihm fahrenden PKW. Ein nachfolgendes Fahrzeug konnte noch rechtzeitig abbremsen, was aber einen weiteren Nachfolger, trotz Vollbremsung, nicht gelang.

Dieser PKW fuhr mit großer Wucht auf den vor ihm haltenden PKW auf und schob diesen noch in die beiden zuvor verunfallten PKW hinein. Der zuletzt aufgefahrene PKW ging sofort in Flammen auf, der Fahrzeugführer kann das Fahrzeug jedoch rechtzeitig noch verlassen. Trotz des hohen Sachschadens von fast 20.000 Euro wurde nur eine Person leicht verletzt. Die Unfallstelle wurde für die Löscharbeiten der Feuerwehr und die Unfallaufnahme voll gesperrt. Vorbildlich verhielten sich die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer, die sofort eine ausreichende Rettungsgasse bildeten!

(dpa/lrs. – News)

1 KOMMENTAR

  1. „…nach links wechselte, um ein Auffahren auf ein davor fahrenden PKW zu vermeiden…“
    Demnächst gegen Aufpreis erhältlich: Bremsen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.