Frau hetzt ihre 2 Hunde auf Spaziergänger – Polizei sucht Hundehalterin!

4

Bildquelle: dpa-Archiv

DAMPFLOS/HERMESKEIL. Am vergangenen Samstag, 03. Februar 2018, wurde gegen 11.45 Uhr ein Spaziergänger außerhalb der Ortslage Damflos beinahe von zwei Hunden attackiert.

Im Wald hetzte eine Frau ihre beiden großen Hunde (braunes Fell, eventuell Labrador Retriever) auf den Spaziergänger. Der Mann konnte glücklicherweise den Angriff mit Pfefferspray abwehren.

Die Frau ist mittelgroß, schlank, schwarzes schulterlanges Haar, mittleren Alters und Brillenträgerin. Sie trug eine lange schwarze Kapuzenjacke und grüne Stiefel.

Hinweise zur Hundehalterin, die gegebenenfalls in Damflos oder in einem Nachbarort wohnt, nimmt die Polizei Hermeskeil (06503 / 9151-0) entgegen.

4 KOMMENTARE

  1. Echt jetzt?
    Warum sollte bitte ein MANN bei DAMFLOS ein PFEFFERSPRAY bei sich führen?
    So ganz ohne iwelche „Absichten“ …

    • Wegen den vielen Idioten die unterwegs sind und solche Sachen wie mit den Hunden machen, wie wäre es ausgegangen wenn er das Spray nicht mitgeführt hätte, vielleicht hätte die Frau ihn ja noch vergewaltigt, man weiss ja nie
      Das Mitführen von Pfefferspray ist nicht alleinige Domäne von Frauen. Auch hier herrscht Gleichberechtigung

  2. Das mit dem Pfefferspray ist ne gute Idee, ich wurde ja hier schon kritisiert weil ich einem Hund der mich ansprang eins mit dem Nordic WalkingStock verpasst habe, werd mir auch eins zulegen.
    Frage an Janina: Was soll denn ein Mann der Pfefferspray bei sich hat für Absichten haben? Frustrierte hysterische Single-Frauen im zweitbesten Alter belästigen, die immer noch denken MANN habe nix Besseres zu tun als ihnen nachzustellen? Und um eine solche zu finden und seine perversen Fantasien auszuleben hat er nix Besseres zu tun als bei Damflos auf die Pirsch zu gehen und ausgerechnet eine anzumachen die zwei Köter dabeihat? Da ists doch besser ins rote Haus nach Euren zu fahren, von der Qualität und vom Aufwand-Leistungsverhältnis her.

Schreibe einen Kommentar zu Janina Campbell Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.