Gleich zwei Schiffe verunglücken auf Mosel

0

Bildquelle: Thomas Frey / dpa-Archiv

KOBLENZ/ENKIRCH. Gleich zwei Schiffe sind in den vergangenen Tagen auf der Mosel verunglückt. In beiden Fällen blieb es bei geringen Schäden, wie die Wasserschutzpolizei in Koblenz am Montag mitteilte.

Zunächst habe am Donnerstagabend ein Gütermotorschiff nahe der der Schleuse Enkirch einen sogenannten Dalben, einen Pfahl, gestreift – vermutlich wegen eines Fehlers des Schiffsführers. Auf der rechten Seite des Schiffsbugs entstand demnach oberhalb der Wasserlinie ein Riss von anderthalb Metern Länge. Der Schiffsführer habe die Fahrt aber fortsetzen können.

Am Samstag sei ein anderes Gütermotorschiff in einer Schleuse mit einer Spundwand kollidiert. Der Schiffsführer habe die Strömungsverhältnisse unterschätzt. Ihm sei bis zur Reparatur des Schadens die Weiterfahrt verboten worden.

(dpa/lrs. – News)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.