Vier Verletzte in der Eifel: DRUFFI-FAHRER kracht in Rettungswagen

0

RITTERSORF. Ein unter Drogen stehender Autofahrer hat in der Eifel einen Unfall mit einem Rettungswagen verursacht.

Vier Männer wurden leicht verletzt. Nach Polizeiangaben vom Sonntag nahm der 23-Jährige am Samstagabend in Rittersdorf im Eifelkreis Bitburg-Prüm dem Rettungswagen fast ungebremst die Vorfahrt und die Fahrzeuge stießen zusammen.

Zwei Mitfahrer im Auto und beide Sanitäter im Rettungswagen kamen mit leichten Verletzungen zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Bei beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden mit einer geschätzten Gesamthöhe von rund 60 000 Euro. Ein Vortest der Polizei beim Unfallverursacher bestätigte den Cannabiskonsum.

Den Führerschein musste der Mann abgeben. Der Rettungswagen hatte keinen Einsatz gehabt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.