Bissige „Katze“ auf dem Polizeirevier

0

KAISERSLAUTERN. n der Nacht zum Freitag sorgte eine als Katze verkleidete Frau in der Innenstadt für Aufregung.

Die 22-Jährige kam offensichtlich von einer Faschingsfeier. Sie schrie mitten in der Nacht laut auf der Straße und habe orientierungslos gewirkt, so eine Anwohnerin.

Eine Polizeistreife stellte fest, dass die Frau deutlich alkoholisiert war. Die Beamten erreichten Angehörige der 22-Jährigen, die sie bei der Polizei abholten.

Zur Polizeidienststelle kam… eine „Katze“. Wie sich herausstellte, war es die Schwester der 22-Jährigen. Sie war ebenfalls als Katze verkleidet und zuvor von der 22-jährigen Schwester gebissen worden. Ein Grund hierfür war nicht eindeutig ersichtlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.