Trierer Schwimmer messen sich mit der Weltspitze

TTS SPORT TRIER präsentiert den Sport

0

Bildquelle: SSV Trier

TRIER/LUX. Die Schwimmer des SSV Trier starteten am vergangenen Wochenende beim Euromeet in der Schwimmarena der luxemburger Coque.

Gemeinsam mit den Schwimmern des SC Poseidon Koblenz, mit denen sie seit dieser Saison in der SG Rhein-Mosel antreten, konnten die Trierer in dem mit Olympiasiegern sowie Welt- und Europameistern hervorragend besetzten Feld neue Bestzeiten erreichen und schon früh in der Saison Qualifikationen für die Süddeutschen Meisterschaften knacken.

Die Sprinter im Team waren besonders motiviert: Elisa Endres brachte sowohl über den kurzen als auch den 100m Freistilsprint eine Bestzeit ins Wasser, wobei ihr die 0:29,84 über 50m die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften einbrachte. Katharina Wallerius konnte gleich zwei Tickets für die Süddeutschen lösen: Über 50 und 100m Freistil wird sie nun Ende April in Dresden an den Start gehen. Neben der 1:02,08 über 100m Freistil erzielte sie mit 0:31,43 im kurzen Schmetterlingssprint eine weitere neue Bestzeit. Tim Brang verbesserte den SSV-Vereinsrekord über 100m Freistil auf 0:55,94.

Höhepunkt der drei Tage des Euromeet waren die Staffeln. Besonders die 4 x 100m Lagenstaffel stand vor einer sicher einmaligen Herausforderung:Das SG-Team startete in seinem Lauf gegen die Staffeln der deutschen sowie der britischen Nationalmannschaft, die mit den Weltmeistern Chris Walker-Hebborn und Superstar Adam Peaty an den Start ging.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.