Junge Talente gesucht: TUFA-Musical 2018 sucht Verstärkung

0

Bildquelle: Elisabeth Vanecek

TRIER. Für die diesjährige Musical-Produktion suchen die Tuchfabrik Trier (TUFA) aktuell junge Talente ab 16 Jahren. Die erste Info-Veranstaltung findet am 18.02.2018 um 18 Uhr in der Tufa statt.

Gesucht werden Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren. Mitmachen kann jeder, der Lust und Interesse hat, einmal Teil einer Musicalproduktion unter professioneller Leitung zu sein. Es sind keine Vorkenntnisse im Bereich Schauspiel, Gesang oder Tanz nötig, aber selbstverständlich gerne gesehen. In verschiedenen Workshops und Proben werden wir gemeinsam das Musical „Natürlich blond“ erarbeiten und ab dem 14.09.2018 in der Tufa Trier aufführen.

Auch wer hinter den Kulissen mitwirken möchte (zum Beispiel Maske), ist herzlich zuder Info-Veranstaltung eingeladen. Weitere Infos gibt es am 18.02.2018 um 18.00 Uhr in der Tufa oder unter www.tufa-musical.de

Das Projekt TUFA-Musical

Viele Jugendliche haben das Interesse bzw. den Bezug zum Theater verloren. Das möchten wir ändern. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Jugendlichen die Freude an Kultur, insbesondere am Theater, wieder zu vermitteln. So entstand 2008 das erste TUFA-Musical. Durch den stetigen Zuwachs und die große Publikumsnachfrage hob sich nun 2017 zum zehnten Mal der Vorhang für eine Musicalproduktion mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter professioneller Leitung in der TUFA. Mitmachen kann dabei jeder, der Interesse hat Teil einer solchen Produktion zu werden.

Einmal auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen und Bühnenluft schnuppern, einmal als Kit-Kat-Girl im Cabaret oder als ägyptischer Feldherr vor den Pyramiden auftreten, einmal in die faszinierenden Welt des Musicals eintauchen und ein Teil davon werden. Alles nur ein Traum? In der TUFA wird dieser Wirklichkeit. 
Unter der musikalischen Leitung von Dominik Nieß und der Regie von Stephan Vanecek, stehen jedes Jahr rund 40 Darsteller auf der Bühne, natürlich auch immer mit dabei Katharina Scherer als Vocalcoach und Angelika Bucks als Choreografin.

Begleitet wird das Ensemble vom TUFA-Orchester, das sich je nach Produktion neu zusammensetzt. Natürlich wird in der Vorstellung alles live gespielt und gesungen.

Das TUFA-Musical 2018 – NATÜRLICH BLOND

Nun also mal etwas ganz Anderes! Nach dem schweren dramatischen Stoff des vergangenen Jahres wagt sich die junge Musical-Truppe in der TUFA an die fetzige Musicalkomödie „Natürlich Blond“.
Den Zuschauer erwartet eine temporeiche, glitzernd-pinke Show mit frechen, witzigen Dialogen. Das Musical nimmt gängige Klischees und Vorurteile aufs Korn und schreckt auch nicht vor einer gehörigen Portion Selbstironie zurück.

Inhalt

Die pinke Welt der Elle Woods, eine Blondine par excellence, bricht in dem Augenblick in sich zusammen, als ihr langjähriger Freund und Mädchenschwarm mit ihr Schluss macht. Warner Huntington III. will an der Elite-Universität Harvard Jura studieren, er plant eine Karriere als Anwalt und Senator und überhaupt will er seinem ganzen Leben einen seriösen Anstrich verleihen. In diesem Lebensentwurf ist nun mal kein Platz für eine Blondine wie Elle.
Aber so leicht lässt sich eine Elle Woods nicht abservieren! Nachdem sie ihre erste Verzweiflung durchgestanden hat, beschließt Elle Woods ebenfalls in Harvard Jura zu studieren, aber nur, um auf diesem Wege ihre große Liebe zurück zu gewinnen. Sicher ist, Harvard ist kein Ponyhof und so prallen zwei Welten aufeinander, wie sie konträrer nicht sein können. Wie soll denn weiblicher Charme und blonde Logik in diesem angestaubten und konservativen Milieu bestehen können?
Mit Hilfe ihrer Freunde Paulette und Emmett findet Elle in einem turbulenten Geschehen einen Weg, den strengen Professor Callahan zu überzeugen und einen heißbegehrten Praktikumsplatz in einem Verteidigerteam eines Mordprozesses zu ergattern.
Man darf gespannt sein, wie der Mordfall gelöst wird und ob Elle Woods zu ihrer Liebe zurückfindet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.