Nach freiwilliger Hilfe – Dreiste Helfer bedrohen Hausherr und Möbel-Packer!

1

Bildquelle: dpa-Archiv

„Nichts“ ist umsonst – Das viele Menschen nach diesem Motto handeln, mussten am gestrigen Donnerstag auch zwei Mitarbeiter eines Möbeldienstes sowie ein Wohnungsbesitzer feststellen.

Wie die Polizei mitteilt, bekam ein Anwohner zunächst eine Möbellieferung. Während des Aufbaus musste nun ein Arbeiter der Möbelfirma aus dem 3. Obergeschoß nach unten zum Möbelwagen gehen um eine Leiter und weiteres Werkzeug zu holen.

Da er die Hände voll hatte, boten zwei zufällig vorbeikommende Passanten dem Mitarbeiter an, diesem kurz behilflich zu sein. Als die Personen anschließend in der Wohnung waren, wollten die beiden Männer plötzlich jeweils drei Euro für ihre Hilfsdienste.

Da weder die beiden Firmenarbeiter noch der Hausherr bereit waren die „freiwilligen“ Hilfsdienste zu bezahlen, wurden die beiden unbekannten Männer ausfällig und bedrohten den Hausherrn ohne jedoch zu ihrem Ziel zu gelangen.

Die Polizei sucht nun Hinweise zu den beiden Männern.

1 KOMMENTAR

  1. !!!AUFPASSEN!!! und das ehrliche Denken und Vertrauen an Unbekannte „freundliche, nette Menschen“ runterschrauben…
    So Naiv und vertrauensvoll kann niemand mehr sein, es ist traurig aber leider wahr.
    Guido Eberhardt (FA)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.