Bundesweit erste digitale Rezeptsammelstelle am Start

0

Bildquelle: Stephan Jansen / dpa-Archiv

HEUSWEILER-KUTZHOF. Patienten in ländlichen Regionen können künftig deutlich schneller an ihre Medikamente kommen. Möglich machen dies digitale Rezeptsammelstellen, von denen die bundesweit erste am Donnerstag im saarländischen Heusweiler-Kutzhof an den Start gegangen ist.

Das Besondere: Der Automat scannt das Rezept beim Einführen ein und überträgt es direkt an die Apotheke. «Dadurch wird viel Zeit gewonnen», sagte der Geschäftsführer der Apothekerkammer des Saarlandes, Carsten Wohlfeil. Medikamente könnten direkt bestellt und noch am selben Tag an die Patienten ausgefahren werden.

Herkömmliche Rezeptsammelstellen in Form von Briefkästen gibt es schon seit vielen Jahren. Im Saarland sind es elf, in Rheinland-Pfalz stehen rund 70 davon. «Da werfen Kunden ihr Rezept hinein, die Apotheke holt in der Regel abends die Rezepte ab und beliefert am nächsten Tag», sagte Wohlfeil. Solche Stellen werden genehmigt, wenn es im Umkreis von fünf bis sechs Kilometern keine Apotheke gibt.

Mit der digitalen Version soll es schneller gehen: «Wir kriegen das Rezept jetzt praktisch auf den Schirm, wenn es eingeworfen wird», sagte der Inhaber der Allee-Apotheke in Heusweiler-Holz, Manfred Saar, der den digitalen Automaten bedient. Am Nachmittag sollte ein weiterer Automat im baden-württembergischen Neidlingen in Betrieb gehen. Die beiden Modelle seien bislang bundesweit einzigartig, sagte Wohlfeil.

(dpa/lrs. – News)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.