Geldstrafen nicht bezahlt – Bundespolizei nimmt Gesuchten fest

1
Foto: Symbolfoto

Bildquelle: Bundespolizei

TRIER/PRÜM. Im Grenzgebiet zu Belgien hat die Bundespolizei in Prüm einen per Haftbefehl gesuchten Mann festgenommen. Wie die Bundespolizeiinspektion Trier am Montag mitteilte, wurde der Mann aus dem belgischen Genk in der Nacht von Freitag auf Samstag bei einer Fahrzeugkontrolle aufgegriffen.

Der 50 Jahre alte Mann habe eine Geldstrafe wegen mehrerer Verkehrsbehinderungen in Höhe von 2700 Euro nicht bezahlt und sei deshalb von der Staatsanwaltschaft Bielefeld gesucht worden.

Die Strafe unter anderem wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und vorsätzlicher Straßenverkehrsgefährdung habe er nicht bezahlen können. Er sei in ein Gefängnis in Trier gebracht worden und verbüße dort nun eine 90-tägige Ersatzfreiheitsstrafe.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.