Pegelstände an der Mosel steigen wieder

0
Cochem ist von dem vergangenen Moselhochwasser überflutetet

Bildquelle: Thomas Frey / dpa-Archiv

TRIER. Nach Niederschlägen hat die Mosel wieder Hochwasser. Am Freitag lag der Wasserstand am Pegel Trier bei rund 6,75 Metern – das sind etwa 3,50 Meter mehr als normal, wie das Hochwassermeldezentrum Mosel in Trier mitteilte.

Am Samstag wird mit einem Pegelstand von knapp sieben Metern gerechnet. Damit steht die Mosel aber nicht so hoch wie beim vergangenen Hochwasser vor knapp zwei Wochen. Da stieg das Wasser in Trier auf 8,50 Meter. Die Schifffahrt auf der Mosel wird ab 6,95 Metern eingestellt.

Auch in der Saar ist das Wasser wieder gestiegen. Die Saarbrücker Stadtautobahn musste aber nicht gesperrt werden, wie ein Sprecher der Polizei in Saarbrücken erklärte. Das Halteverbot auf der Hochwasser-Umfahrt, das vorsichtshalber eingerichtet worden war, sei am Vormittag wieder aufgehoben. Man gehe davon aus, dass die Pegelstände nicht kritisch würden, sagte er.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.