Gästebuch der Stadt Trier: Schluss mit Kuss

0

TRIER. Günter Jauch, Henry Maske, Alfred Biolek, das „Miezen“-Meisterteam von 2003, diverse Stars der Antikenfestspiele und unzählige Generalkonsuln haben sich im Gästebuch der Stadt Trier verewigt.

Die letzte Seite des aktuellen Bandes, der bis ins Jahr 2002 zurückreicht, blieb am Samstag Verona Pooth vorbehalten und die frühere Miss Germany setzte einen unverwechselbaren Schlusspunkt: Mit einem Kuss besiegelte sie ihren Eintrag, der rote Lippenstift der Werbeikone schließt das Gästebuch, das übrigens nicht zu verwechseln ist mit dem Staatsgästen und Botschaftern vorbehaltenen Goldenen Buch, mit einem farbigen Akzent.

Den gekonnten Auftritt vor der Kamera und Presse hat Verona Pooth also nicht verlernt. Dass sie daneben auch das soziale Engagement nicht vergisst, zeigt ihr Einsatz für ein SOS-Kinderdorf in Bolivien, dem Heimatland ihrer Mutter.

Dafür erhielt der Fernsehstar bei der Galasitzung am Samstag den mit einer Spende von 5555,55 Euro verbundenen Kaiser-Augustus-Orden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.