Mann lässt Auto warmlaufen – Und wird unangenehm überrascht

0
Foto: Jan Woitas / dpa-Archiv

LAUTERECKEN (dpa/lrs). Ein skurriler Vorfall in Lauterecken (Kreis Kusel) beschäftigt die Polizei. Ein bisher unbekannter Mann hat sich frech an das Steuer eines fremden Autos gesetzt, das der Besitzer am Morgen «warmlaufen» ließ.

Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, beobachtete der Autobesitzer die Szene durch das Fenster seiner Wohnung, rannte auf die Straße und stellte den Fremden zur Rede. Der stieg aus und sagte ihm, «dass es nur ein Spaß gewesen sei». Dann sei er mit einem anderen Wagen weggefahren. Die Polizei fand heraus, dass es sich bei dem Halter dieses Fahrzeugs um einen 22 Jahre alten Mann ohne Fahrerlaubnis handelt.

Ob das auch der Unbekannte war, der sich am Montag in das fremde Auto gesetzt hat, war zunächst unklar. Die Polizei sucht nach dem Mann, der des versuchten Autodiebstahls verdächtigt wird. Der Fahrer, der seinen Wagen «warmlaufen» ließ – also den Motor laufen ließ, um das Auto an dem kalten Morgen aufzuheizen – muss mit einem Bußgeldbescheid rechnen, da es sich dabei um eine Ordnungswidrigkeit handelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.