Auto kracht in Strommast – Lokale Stromausfälle verursacht

0
Symbolbild "Strommast"

Bildquelle: pixabay

RLP. (dpa/lrs)Unfall mit dunklen Folgen im Westerwaldkreis: Ein Autofahrer ist am Sonntagabend mit seinem Wagen in den Mast einer Stromleitung gekracht. Der Mast brach und kippte um.

In der Folge war in Teilen der Ortschaften westlich von Westerburg nach Polizeiangaben zwischen 30 Minuten und zwei Stunden der Strom weg.

Der Grund für den kurzzeitigen Blackout: Damit die Einsatzkräfte den Wagen gefahrlos bergen konnten, musste die Stromzufuhr unterbrochen werden. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.