Laute Explosion auf Spielplatz – Jugendliche spielen mit selbstgebasteltem Sprengstoff

0
Symbolbild "Böller"

Bildquelle: Wikimedia Source

ZELL. Am Sonntagmittag, 14. Januar, gegen 14.30 Uhr, meldete ein Anwohner in Zell-Barl, dass drei Jungs auf dem Spielplatz in der Waldbornstraße einen größeren Böller gezündet hätten.

Eine Inaugenscheinnahme der Örtlichkeit ergab, dass vermutlich mit einem selbst hergestellten oder aus dubioser Quelle beschafftem Explosivstoff ein PC-Gehäuse gesprengt wurde, dessen Fragmente im Umkreis von ca. 50 Metern aufgefunden wurden. Die Tischtennisplatte auf dem Spielplatz wurde dabei ebenfalls beschädigt.

Die Jungs, die von dem Zeugen auf etwa zwölf Jahre alt geschätzt wurden, liefen nach der Explosion in Richtung Buchenstraße davon, zwei von ihnen trugen eine dunkle Jacke. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Zell unter Tel. 06542-98670 entgegen.

Hinweis für Eltern: Selbstlaborate haben ein erhebliches Gefahrenpotential und können schwere oder gar tödliche Verletzungen hervorrufen! Zudem stellt der Umgang mit diesen einen Straftatbestand dar. Bitte sensibilisieren Sie ihre Kinder diesbezüglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.