Wildunfall mit enormen Folgen

0

KOBLENZ (dpa/lrs). Zwei leicht verletzte Menschen, ein totes Wildschwein, zehn beschädigte Autos und ein Schaden von 35 000 Euro sind das Ergebnis eines Wildunfalls am Donnerstagmorgen bei Koblenz.

Zunächst sei am Donnerstag ein Auto auf einer Bundesstraße zwischen Spay und Rhens gegen das Schwein gefahren, teilte die Polizei mit. Der Autofahrer dahinter hatte demnach zu wenig Abstand gehalten und fuhr auf.

Es bildete sich ein Stau, darin prallten weitere Autos aufeinander. Vier Wagen mussten schließlich abgeschleppt werden. Die Straße wurde für über eine Stunde voll gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.