Teure Luft an Campus II – Neue Anlage der Uni Trier erheblich teurer als geplant

6

Bildquelle: Uni Trier

TRIER. Ein neu geplantes Belüftungssystem für ein Gebäude auf Campus II der Universität in Trier wird erheblich teurer als ursprünglich geplant.

Wie der SWR berichtet, betragen die Kosten der Anlage fast zwölf Millionen Euro. Ursprünglich war man von 2,5 Millionen Euro Kosten ausgegangen. Die Universität erklärte den Anstieg der Kosten mit der Sanierung des ganzen Gebäudes, welche notwendig sei um Brandschutzvorschriften einzuhalten.

In den vergangenen Jahren kam es auf Campus II immer wieder zu Geruchsbelästigungen

6 KOMMENTARE

  1. einfach mehr Radarkotrollen bzw Fallen 8(triffts eher )aufstellen und nach dem Stadttheater können wir dann einen Teil der UNI mitfinanzieren.

  2. Mängel am Brandschutz? An einem Quasi Neubau? Vor ca. 15 Jahren wurde das Gebäude komplett entkernt und bis auf den Rohbau komplett neu aufgebaut. Und da sollen jetzt Brandschutzmängel für fast 10 Mio. aufgetreten sein? Das ist mehr als unglaubwürdig. Oder will man heute, unter dem Deckmäntelchen der Lüftungsprobleme Mängel von damals kaschieren bzw. Schönheitsreperaturen und Umbauten nach Uniwunsch durchdrücken, die sonst nie genehmigt worden wären?

  3. Letzteres wäre immerhin eine Investition in die Zukunft unserer Kinder, während man mit dem Stadttheater nur eine ganze Reihe von Nichtstuern mitfinanziert, die sichs in der aufgeblähten Verwaltung des Trierer Theaters bequem gemacht haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.