UPDATE: Mehrere Festnahmen im Trierer Alleen-Center

14

TRIER. Wie lokalo.de bereits am Mittag berichtete, haben Polizeibeamte am Montagmittag, 8. Januar, vier Männer nach einem räuberischen Ladendiebstahl im Alleencenter festgenommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wollten die vier Männer gegen 12.35 Uhr einen Supermarkt verlassen, ohne die mitgenommene Ware zu bezahlen. Passanten und Mitarbeiter des Marktes versuchten die Männer an der Kasse festzuhalten, worauf es zu einem Gerangel zwischen den Beteiligten kam.

Herbeigerufene Polizeibeamte konnten drei der Männer im Alter zwischen 21 und 27 Jahren festnehmen. Dabei leistete ein 27-Jähriger Widerstand, konnte aber letztendlich von den Beamten überwältigt werden. Ein weiterer 22-jähriger Mann flüchtete zunächst.

Er wurde kurze Zeit später in der Nähe des Tatortes festgenommen. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

14 KOMMENTARE

  1. Polizei und als Detektiv/Ermittler ist es immer Gefährlich nicht nur wenn es um Diebstähle dieser Art geht !
    Man weiß nie wie die Täter beim Ansprechen reagieren.
    Aus 16 Jahrelanger Erfahrung habe ich schon sehr viele gefährliche Situationen gehabt. Die Diebstähle werden immer gezielter und Gefährlicher. Auch ist oft Alkohol oder Drogen mit im „Spiel“.
    Wenn ein Dieb gestellt wird und im Büro sitzt bis zum Eintreffen der Polizei kann viel passieren…

  2. Das waren bestimmt der Hans der Mischael und der Jakob….lach….oder waren es vielleicht doch die neuen Fachkräfte die vor kurzem in unser Land kamen….Bitte um Täterbeschreibung…

  3. Keine Täterbeschreibung mal wieder! Dann kann man sich schon vorstellen um welche Art von „Männern“ es sich handelt..Wahrscheinlich die neu hereingemerkelten Fachkräfte die immer im Alleencenter und Bahnhofsumgebung abhängen und dort auch gerne ihre Drogen verticken..

    Ja auch Trier wird bunt und wir schaffen das..

    • Sie waren dabei oder spielen Sie nur rate mal mit Rosental? Es ist doch schei..egal wer. Fest steht: Idioten. Mehr braucht man auch doch eh nicht zu wissen.
      Facharbeiter? Evt. aber auch Studierte? Oder gar Arbeitslose oder Auswärtige? Evt. sogar noch Bitburger?

    • Paffffff. Hier bin ich schon jottpeee du hast mich gerufen, ich bin der Geist der stets verneint… Normalerweise musst du sagen: Abrakadabra simsalabim, aber weil dus bist mach ich eine Ausnahme, ich vermute du kennst dich mit Märchen und Goethes Faust nicht so aus.
      Ja was soll ich sagen, leider wird die Nationalität der Täter nicht veröffentlicht, da aber umgekehrt jede klitzekleine Straftat, die in Trier passiert und die es auf diese Seite schafft, unter Nennung der deutschen Staatsbürgerschaft des Täters erfolgt, so es ein solcher ist, ist der Umkehrschluss legitim dass es keine Eingeborenen waren.

  4. Da hat es sich bei den ausländischen Fachkräften schon herum gesprochen, dass die Polizei keinem Ladendiebstahl mehr von Merkel Gästen aufnehmen darf. Und schon übertreiben es die Jungs. Also Leute, nächstes MAL nicht mit Gewalt. Dann kommt keine Polizei.

  5. „Nazi-Parolen“, Böller und viel Alkohol! Ostdeutsche Monteure sorgen für Ärger……………hmmmmm, hier wird doch auch die Nationalität angezeigt, jetzt bin ich stutzig und verstehe gar nichts mehr.
    Aber jeder weiss doch was abgeht, wenn was fehlt…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.