Fünf Leichtverletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

0
Foto: dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN/DUDWEILER (dpa/lrs). Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Saarbrücken sind fünf Bewohner leicht verletzt worden.

Sie seien am Donnerstagnachmittag mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr habe das Haus im Stadtteil Dudweiler, in dem 19 Menschen wohnen, evakuiert. Es sei derzeit zum Teil nicht mehr bewohnbar.

Der Brand war in einer der Wohnungen ausgebrochen, die Ursache war zunächst unklar. Die Höhe des Schadens muss ebenfalls noch ermittelt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.