Nach Stromausfall – Gaskocher explodiert auf Herd und verwüstet Wohnhaus

0
Symbolbild "Herd mit Gas"

Bildquelle: pixabay

RLP. (dpa/lrs) Eine Explosion in einem Wohnhaus im Westerwald ist durch einen Campingkocher auf einem Herd ausgelöst worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Wegen eines Stromausfalls am Mittwoch hatten die Hausbewohner in Selbach (Kreis Altenkirchen) den Gaskocher benutzt und ihn auf einer Herdplatte stehen lassen. Die Platte war nach dem Stromausfall allerdings nicht ausgeschaltet worden. Als der Ausfall beendet war, wurde die Herdplatte heiß, wodurch sich das Gas des Kochers entzündete.

Bei der anschließenden Explosion wurden die beiden Bewohner, ein Ehepaar, leicht verletzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Teile einer Außenwand und ein großes Fenster wurden nach außen gedrückt. Die Druckwelle der Explosion verwüstete die Zimmer im Haus. Die Polizei sprach einem erheblichen Schaden. Die genaue Schadenshöhe war zunächst unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.