Brand in Altenheim: Ein Schwerverletzter

0

Bildquelle: Daniel Bockwoldt/ dpa Archiv

SAARBRÜCKEN (dpa/lrs). Bei einem Brand in der Herrentoilette eines Saarbrücker Altenheims ist ein Bewohner schwer verletzt worden.

Pflegekräfte konnten das Feuer am Montagabend selbst löschen, teilte die Feuerwehr mit. Einer von ihnen rettete den Mann aus der Toilette: «Er hat ihn geschnappt und abgeduscht», sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Der Heimbewohner wurde mit Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht. Sieben Pflegekräfte wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftungen in Krankenhäusern behandelt, zwei weitere konnten vor Ort versorgt werden.

Bei dem Einsatz musste nach Angaben der Feuerwehr ein kleiner Teil des Heims geräumt werden. Spezielle Türen hatten aber verhindert, dass der Rauch sich in andere Gebäudeteile ausbreiten konnte. Bewohner in den anderen Bereichen seien nicht gefährdet gewesen. Warum der Brand ausgebrochen war, war zunächst unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.