Defekter Ölofen brennt – 80.000 Euro Schaden

0

Bildquelle: dpa-Archiv

BERSCHWEILER. Über die Rettungsleitstelle wird der Brand eines Ölofens in einem freistehenden Wohnhaus außerhalb der Ortschaft Berschweiler gemeldet.

Beim Eintreffen der Streife kamen bereits dunkle Rauchwolken aus dem Dachstuhl, ein offenes Feuer konnte nicht wahrgenommen werden.

Die kurz darauf eintreffenden Feuerwehren hatten den Schwelbrand schnell unter Kontrolle.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte es sich um einen technischen Defekt am Ölofen im Wohnzimmer des Gebäudes handeln. Die Schadenshöhe (Brand Wohnzimmer sowie starke Rußbildung durch Schwelbrand im Erdgeschoss sowie ausgebauten Dachgeschoss) liegt bei etwa 80 0000 Euro.

Die beiden Hausbewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht in dem Wohnhaus. Aufgrund der starken Rußbildung im gesamten Gebäude werden die Hausbewohner bis auf weiteres in einer Notunterkunft untergebracht.

Im Einsatz befanden sich 45 Feuerwehrleute der Feuerwehren Berschweiler/ Fohren-Linden, Mettweiler, Eckersweiler und Baumholder sowie ein Fahrzeug des Rettungsdienstes.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.