Fahrzeug überlistet Fahrerin: Kleinkind eingeschlossen

0

Bildquelle: Feuerwehr Neunkirchen Saar

NEUNKIRCHEN. Die Automatik ihres Autos hat eine Saarländerin überlistet – ihr Patenkind wurde deshalb im Wagen eingeschlossen.

Die Feuerwehr in Neunkirchen im Saarland befreite das Kleinkind am Freitagnachmittag jedoch nach einigen Schwierigkeiten aus dem Auto und übergab es seiner Patentante. Wie die freiwillige Feuerwehr am Samstag berichtete, war der Junge von der Rettungsaktion völlig unbeeindruckt.

Die Frau hatte ihn ins Auto gesetzt und die Tür zugemacht, als sich das Fahrzeug selbstständig verriegelte. Die Autoschlüssel und das Handy der Frau lagen auch im Wagen.

Mit Hilfe einer Passantin verständigte sie die Feuerwehr, die die Autotür mit einem Spezialwerkzeug einen Spalt breit öffnete und die Türentriegelung betätigte. Das Fahrzeug sei aber wegen der Diebstahlsicherung verschlossen geblieben.

Die Tür habe sich auch nicht über den normalen Türgriff im Innenraum öffnen lassen. Die Feuerwehrleute entfernten eine der Seitenscheiben und befreiten so das Kind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.