Fußgänger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

0

Bildquelle: dpa-Archiv

BAD KREUZNACH. Ein Fußgänger ist auf einer Bundesstraße in Bad Kreuznach von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Die Bundesstraße 41 wurde während der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Kirn für mehrere Stunden gesperrt, wie die Polizei mitteilte. Der 54-jährige Autofahrer hatte demnach in der Nacht zum Freitag vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrbahn der B41 in Fahrtrichtung Kirn gewechselt.

Als er auf der Straße den Fußgänger entdeckte, erfasste er ihn trotz Vollbremsung. Mit schwersten Kopfverletzungen wurde der Fußgänger ins Krankenhaus gebracht, der Fahrer erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Ihm könne nach aktuellem Ermittlungsstand kein Vorwurf gemacht werden, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Straßensperrung wurde nach einigen Stunden wieder aufgehoben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.