Schneeglatte Straßen sorgen für Unfälle und Verkehrsbehinderungen in der Eifel

0

Bildquelle: Harald Tittel /dpa-Archiv

TRIER/EIFEL. (dpa/lrs) In der Eifel hat Schneefall am Montagmorgen teilweise den Verkehr ausgebremst. Ein Lastwagen sei auf der B410 in die Leitplanke gerutscht und müsse noch geborgen werden, sagte ein Sprecher der Polizei in Prüm (Eifelkreis Bitburg-Prüm). Zudem seien im Bereich Prüm ein Lastwagen und ein Auto zusammengestoßen und ein anderer Wagen an die Schutzplanke gekommen. Insgesamt handele es sich aber um kleinere Verkehrsbehinderungen. «Für uns ist das normal», sagte der Sprecher.

Auf der B51 waren an einem Anstieg bei Hohensonne in Richtung Bitburg (Eifelkreis Bitburg-Prüm) mehrere Lastwagen liegengeblieben, wie ein Sprecher der Polizei Trier sagte. Gründe seien Schnee und falsche Bereifung gewesen. Die Polizei bat Autofahrer, Platz für Räumfahrzeuge zu lassen. «Wenn sie nicht durchkommen, dauert es noch länger», sagte der Sprecher.

Rund um Morbach (Kreis Bernkastel-Wittlich) im Hunsrück meldete die Polizei keine Behinderungen auf den Straßen. «Die Hauptstraßen sind geräumt», sagte ein Sprecher. «Wir hatten bislang noch keine Probleme. Wir waren selbst ein bisschen überrascht.»

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.