Mit Penis in Hantel eingeklemmt – Das erwartet den “Krankenhaus-Fotografen“ jetzt!

0

RLP. (dpa/lrs) Es war ein kurioser medizinischer Notfall, von dem später Fotos im Netz kursierten: Der Fotograf, der einen Mann mit seinem in einer Hantelscheibe eingeklemmten Penis aufnahm, kommt ungestraft davon, wie nun entschieden wurde.

Die Staatsanwaltschaft in Mainz hat ihre Ermittlungen eingestellt, wie die Behörde am Freitag auf Anfrage mitteilte. Ein Täter habe nicht ermittelt werden können. Zuvor hatte der Südwestrundfunk (SWR) darüber berichtet.

Mitarbeiter des Klinikums hatten im September die Feuerwehr um Hilfe gerufen, um das sensible Körperteil des Mannes zu befreien. Es folgte ein dreistündiger Einsatz mit Schleifer, Vibrationssäge und einem hydraulischen Rettungsgerät. Wie der Mann sich genau in die Lage gebracht hatte, war nicht klar geworden.

Später kursierten Aufnahmen der Notversorgung in sozialen Netzwerken. Die Identität des Geschädigten sei der Staatsanwaltschaft unbekannt, hieß es am Freitag, er habe kein Interesse an einer Strafverfolgung gehabt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.