Große Suchaktion auf der Mosel! Leblose Person im Wasser gemeldet

0
Symbolbild

Bildquelle: xphere.com

TRIER. Am heutigen Dienstagmorgen, 12. Dezember, kam es auf und neben der Mosel zu einem größeren Sucheinsatz durch Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei.

So wurde den Beamten der Feuerwehr eine vermeintlich leblose Person gemeldet, die auf der Mosel treiben würde. Drei Fußgänger hätten diese von der Konrad-Adenauer Brücke aus gesehen.

Nach knapp zwei Stunden erfolgloser Suche, wurde diese gegen 10 Uhr eingestellt. Es ist nicht ausgeschlossenen, dass es sich bei der „gesehenen Person“ auch um „Treibgut“ gehandelt haben könnte. Gerade bei den aktuellen Bedingungen auf der Mosel mit starker Strömung und braunem Wasser, befindet sich viel „Treibholz“ auf der Wasseroberfläche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.