Mit den RÖMERSTROM Gladiators Trier durch das Jahr 2018!

0

TRIER. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier bringen am Sonntag beim Heimspiel gegen die OrangeAcademy den offiziellen Gladiatoren-Kalender 2018 heraus. Das Projekt, das bereits im Sommer startete, bietet zwölf außergewöhnliche Motive, in denen die Spieler der RÖMERSTROM Gladiators Trier in eher unüblichen Situationen fotografiert worden sind.

Der Kalender ist eine Kooperation der Gladiatoren mit dem Wochenspiegel, dem hervorragenden Fotografen Simon Engelbert und der Agentur Kühnen.
Der Januar beginnt energetisch. Während draußen voraussichtlich das kalte Winter-Wetter die Moselregion beherrscht, zeigt der Kalender den Routinier Jermaine Bucknor bei seiner Pre-Game-Routine. Mit zwei Starkstromkabeln und einem Basketball dazwischen, zeigt Buck wie viel Energie in ihm steckt. Auch der Oktober ist besonders. Das Motiv zeigt Big Man Luka Buntic im Zwiegespräch der Basketball-Generationen mit dem Trierer Urgestein Horst Barinka auf einer ganz besonderen Bank.

Zusammen mit ihrem Fotografen Simon Engelbert ging es für die Gladiatoren darum, einen Kalender zu gestalten, der als Hommage an Partner des Trierer Basketballs zu verstehen ist, aber gleichzeitig einen künstlerischen Anspruch hat. Manche Bilder sind zum „um die Ecke denken“, manche sind in ihrer Konstellation außergewöhnlich, wieder andere sind einfach nur zum schmunzeln.
Insgesamt ist der RÖMERSTROM Gladiators Trier Kalender 2018 ein Projekt, dass Spaß machen soll und sollte. Sowohl dem Betrachter, aber auch schon während des Shootings sollte die Szenerie besonders sein. „Wir haben bewusst versucht, Situationen zu kreieren, die für Basketballer außergewöhnlich sind. Die ein eindrucksvolles Ambiente zeigen oder gar eine eigene Geschichte erzählen.“, erklärt RÖMERSTROM Gladiators Trier Geschäftsführer Achim Schmitz.

Motivwahl und Umsetzung waren dabei auch für den Fotografen Simon Engelbert von PHOTOGROOVE ein herausforderndes Unterfangen: „Die Herangehensweise ist insofern ungewöhnlich, als das es darum ging, sowohl den Verein, als auch die Partner auf einen gemeinsamen, besonders kreativen Nenner zu bringen. Ein besonderes Projekt, mit einem tollen Ergebnis“. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier bedanken sich bei folgenden Partnern, die den Kalender möglich gemacht haben: Simon Engelbert, Agentur Kühnen, Stadtwerke Trier, Pesche Computersysteme, INTEC, Sparkasse Trier, Camp David, Steil Kranarbeiten, Bitburger, Lotto Rheinland-Pfalz, Park Plaza Trier, Volksbank Trier, Vulkaneifeltherme, Fritz Hahn und dem Wochenspiegel.

Mit den RÖMERSTROM Gladiators perfekt ins neue Jahr 2018 starten. Der Kalender ist ab dem 10. Dezember 2017 beim WochenSpiegel, auf der Internetseite und in der Geschäftsstelle der RÖMERSTROM Gladiators Trier erhältlich. Auch bei den Heimspielen der Gladiatoren (zum Beispiel beim „Sparkasse Trier – Spieltag“ am Sonntag gegen die OrangeAcademy) wird es ihn am Fanshop zu kaufen geben.

_____
Das nächste Heimspiel der Saison in der 2. Basketball-Bundesliga bestreiten die RÖMERSTROM Gladiators Trier am 10. Dezember 2017 um 17:00 Uhr. Gegner ist die OrangeAcademy aus Ulm.
Einzelkarten können über www.römerstrom-gladiators.de/tickets, in der Geschäftsstelle der RÖMERSTROM Gladiators in der Arena Trier und beim offiziellen Ticket Partner Ticket-Regional e

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.