Abgefackelt – Saarländer zündet eigenes Haus an

0

SAARBRÜCKEN-RIEGELSBERG. Gegen 10 Uhr heute Morgen (06.12.2017) meldete ein Anwohner über Notruf den Brand eines Einfamilienhauses im saarländischen Riegelsberg.

Im Garten des Grundstücks trafen Polizeibeamte der Polizeiinspektion Köllertal den 36-Jährigen Hausbesitzer an und nahmen ihn fest, nachdem er gegenüber Rettungskräften angegeben hatte, das Haus selbst in Brand gesteckt zu haben.

In dem einseitig angebauten Einfamilienhaus, das durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes keine weiteren Personen auf.

Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann durch einen Sturz. Der vorläufige Sachschaden wird auf etwa 80.000 Euro geschätzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.