Polizei nimmt nach Leichenfund Verdächtigen fest

0

Bildquelle: Rolf Vennenbernd / dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN (dpa/lrs). Nach dem Fund eines erstochenen Mannes in Saarbrücken hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 45 Jahre alte Russe kam in Untersuchungshaft, wie das Landespolizeipräsidium in Saarbrücken am Freitag mitteilte.

Er soll vor gut zwei Wochen den 41-Jährigen getötet haben. Möglicherweise sei der Mann außerdem für den gewaltsamen Tod einer 38 Jahre alten Frau verantwortlich, die im Sommer in der Landeshauptstadt ums Leben gekommen war, hieß es.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der 45-Jährige und der 41-Jährige kannten. In welcher Beziehung die beiden Männer zueinander standen, teilte die Behörde jedoch nicht mit.

Das Opfer sei in der Rauschgift-Szene aktiv gewesen und habe aus seiner Wohnung in dem Mehrfamilienhaus heraus mit Heroin und Kokain gehandelt, sagte eine Sprecherin der Behörde.

Ob der 45-Jährige ein Kunde oder ein Drogendealer war, ließ sie offen. Der 45-Jährige äußerte sich demnach zunächst nicht zu den Vorwürfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.