Buchvorstellung „Die Straßennamen der Stadt Konz“

0
Dr. Frieden und Rudolf Molter bei der Buchvorstellung am 20. November 2017

Bildquelle: VG Konz

KONZ. Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, warum die Straße, die Gasse, der Weg oder der Platz so und nicht anders heißen? Auf welche Persönlichkeit geht der Straßenname zurück, welche Bedeutung hatte die Gegend früher, welche topographische Gegebenheiten stecken hinter den Namen?

Das Buch „Die Straßennamen der Stadt Konz“ gibt Antworten auf diese Fragen für annähernd 300 Straßen, Plätze und Wege der Stadt Konz. 1984 veröffentlichte der Konzer Ehrenbürger und Buchautor Rudolf Molter sein Erstlingswerk „Die Straßennamen der Stadt Konz“. Nun wurde die 2. Auflage des Werks inklusive aktuellem Stadtplan der Stadt Konz fertiggestellt, die am 30. November 2017 von Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Frieden und Buchautor Molter ausgewählten Medienvertretern vorgestellt wurde.

„Konz hat sich in den letzten 30 Jahren so sehr verändert, da musste dieses Werk auch unbedingt aktualisiert werden!“, so Molter. Zusätzlich hat er im Laufe der Jahre bei intensiven Recherchen für seine zahlreichen Bücher, Broschüren und Beiträge viele neue Erkenntnisse gewonnen, die auch in dieser Neuauflage berücksichtigt werden.

Bei der Buchvorstellung wurde sehr deutlich, dass ihm dieses Werk besonders am Herzen liegt. Mit Hingabe und Engagement lieferte er mit informativer Fülle, historischem Tiefgang und unterhaltsamen Randbemerkungen weitere Hintergründe zum Werk. „Dieses Buch trägt dazu bei, dass die Bedeutung und die geschichtlichen Hintergründe der Straßennamen in Konz stärker betrachtet werden“, so Dr. Frieden.

Molter, der selbst 33 Jahre lang im Stadtrat und im städtischen Bauausschuss mitwirkte, gab auch gleich zahlreiche Tipps für weitere Straßennamen. So fehlt seiner Meinung nach ein „Halfenweg“ in Filzen, Hamm oder Könen. Früher zogen sog. „Halfen“ mit einem Pferdegespann beladene Schiffe flussaufwärts. Oder eine „Matthiasstrasse“ in Krettnach/Obermennig, denn beide Stadtteile waren in der Zeit vom Mittelalter bis zur französischen Revolution im Besitz der Grundherrschaft der Trierer Abtei St. Matthias.

Das Buch „Die Straßennamen der Stadt Konz“ ist erhältlich für 5,- € in der Buchhandlung Kolibri, Am Markt 16, 54329 Konz. Integraler Bestandteil des Werkes ist ein aktualisierter Stadtplan, auf dem alle im Buch erwähnten Straßen, Plätze und Wege der Stadt Konz auch zu finden sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.