Crash im Hunsrück – Verletzter auf winterglatter B 269

0

HÜTTGESWASEN/HATTGENSTEIN. Am 30.11.2017 um 15:30 Uhr ereignete sich auf der B 269 zwischen Hüttgeswasen und Einmündung Hattgenstein ein Verkehrsunfall auf winterglatter Fahrbahn.
Ein 26-jähriger PKW-Fahrer befuhr die B 269 von Hattgenstein in Fahrtrichtung Morbach. Bei km 750 geriet er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn nach rechts auf den Seitenstreifen. Hierbei geriet er ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem 32-jährigen PKW-Fahrer zusammen, der die B 269 von Morbach in Richtung Birkenfeld befuhr. Durch den Aufprall erlitt der 32-jährige Fahrer ein leichtes Schleudertrauma. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.000,-EUR.
Die Fahrbahn wurde im Rahmen der Fahrzeugbergung für ca.20 Minuten voll gesperrt.

Im Zeitraum von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr blieben mehrere LKW auf der B 269 zwischen Abfahrt Oberhambach und Allenbach infolge der Witterungsbedingungen (Schneeglätte) in den Steigungen liegen. Durch den Einsatz der Straßenmeisterei Birkenfeld war die B 269 ab 17:15 Uhr wieder voll befahrbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.