Im Fahrzeug verbrannt – Tödlicher Unfall auf der Grenzautobahn

0

LUXEMBURG. Wie die Luxemburgische Polizei mitteilt, kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der A3 am Grenzübergang Luxemburg – Frankreich.

Ein Fahrzeug, welches gerade einen einen Lkw überholen wollte, kollidierte dabei mit dem Heck des Stattelschleppers. Durch die Wucht des Aufpralles fing der Wagen umgehend Feuer und brannte komplett aus. Für den Fahrer, einen 38-Jährigen Mann, kam jede Hilfe zu spät, er verbrannte im Fahrzeug.

Vor Ort waren die Autobahnpolizei UCPR, 2 Tankwagen sowie eine Ambulanz des CI Dudelange

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.