Autounfall in der Eifel: Drei Menschen bei Frontal-Crash schwer verletzt

0

BÜCHEL/COCHEM (dpa/lrs). Beim Zusammenstoß von zwei Autos sind in der Eifel drei Menschen schwer verletzt worden. Der 31 Jahre alte Unfallverursacher sei am Donnerstagmorgen in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden, teilte die Polizei in Cochem mit.

Er wurde von der Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber in die Klinik geflogen. Das Ehepaar, das in dem anderen Auto unterwegs war, wurde mit Krankenwagen in die Klinik gebracht. Der 31-Jährige war auf der Bundesstraße 259 bei Büchel mit seinem Fahrzeug aufs Bankett und dann ins Schleudern geraten. Das Auto prallte dann gegen den entgegenkommenden Wagen des Ehepaars.

Die Polizei schätzte den Schaden auf 30 000 Euro. Die Straße wurde für drei Stunden voll gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.