Tödliches Drama an Trierer Bahnhof – Person von Zug erfasst und getötet

0
Symbolbild

Bildquelle: Foto: Patrick Seeger/dpa Archiv

TRIER. Heute gegen 7.39 Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass eine Person im Südbahnhof in Trier von einem einfahrenden Zug erfasst und getötet wurde. Die Polizei ermittelt Todesumstände und Ursachen.

Am Trierer Südbahnhof warteten offenbar viele Reisende auf ihren Zug. Aus bisher unbekannten Gründen stürzte eine Person auf die Gleise und wurde vom einfahrenden Zug überrollt.
Die Ursachen für den Sturz sind noch nicht geklärt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Aufgrund des Vorfalls erlitten viele der Wartenden und der Reisenden im Zug, darunter viele Schüler, einen Schock, aufgrund dessen sie betreut und behandelt werden müssen.

Hierzu wurde der Leoplatz am Südbahnhof für den Verkehr gesperrt, um einen Notfallversorgungsplatz einzurichten. Ebenfalls bis auf Weiteres eingestellt ist der Bahnverkehr.

Im Einsatz befinden sich die Berufsfeuerwehr mit Notärzten und Rettungsteams, die Notfallseelsorge, die Bundespolizei, Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Trier und Ermittler der Kriminalpolizei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.