Zehn Jahre Haft nach Küchenbeil-Angriff in Restaurant

0
Symbolbild:

BAD KREUZNACH (dpa/lrs). Nach einer Attacke mit einem Küchenbeil auf einen Kollegen hat das Landgericht Bad Kreuznach den Koch eines China-Restaurants zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Es befand den 42-Jährigen am Mittwoch des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung für schuldig. Die Kammer sei davon ausgegangen, dass der Angeklagte den Kollegen umbringen wollte, sagte Gerichtssprecher Jörg Hampel.

Vorausgegangen war dem Vorfall im April dieses Jahres ein Streit. Dann soll der 42-Jährige mindestens achtmal wuchtig von hinten auf sein Opfer eingeschlagen haben, davon viermal Richtung Kopf. Der 36-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und musste mehrfach operiert werden.

Das Gericht stufte den Angreifer als voll schuldfähig ein. Er sei sich der Todesgefahr für seinen Kollegen bewusst gewesen und habe nicht im Affekt gehandelt, sagte Hampel. Eine Entschuldigung habe er vor Gericht selbst nicht direkt geäußert. «Sein Verteidiger hat im Plädoyer erklärt, dass der Angeklagte die Tat bereut», sagte Hampel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.