Alko-Fahrer sorgt für Verfolgungsjagd auf Autobahn

0

Bildquelle: dpa-Archiv

MAYEN/POLCH (dpa/lrs). Ein betrunkener Autofahrer hat mehrere Polizeiautobahnstationen im Landkreis Mayen-Koblenz in Atem gehalten. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Zeuge gegen 5.40 Uhr am Montag einen mutmaßlich betrunkenen Fahrer auf der Autobahn 48 in Richtung Trier gemeldet.

An der Anschlussstelle Polch erwartete den Mann ein Streifenwagen. Der 43-Jährige flüchtete zurück auf die Autobahn, dieses Mal in Richtung Koblenz. Als er an der Anschlussstelle Bendorf abermals die Autobahn verließ, verfolgten ihn mehrere Streifenwagen über die Bundesstraße 42 und durch Bendorf. Zwischen Bendorf und Höhr-Grenzhausen konnte der Mann schließlich festgenommen werden.

Ein Test ergab, dass er erheblich alkoholisiert war. Genaue Angaben zum Promillewert konnte die Polizei zunächst nicht machen. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.