ESA-Astronaut Maurer will Raumfahrt ins Saarland bringen

0
Der saarländische ESA-Astronaut Matthias Maurer

Bildquelle: Kaja Sponholz / dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN (dpa/lrs). Der saarländische ESA-Astronaut Matthias Maurer hofft als neuer «Saarlandbotschafter» darauf, dass sein Bundesland in Zukunft von der Raumfahrt profitieren wird.

«Es gibt ja sehr viele Aufträge von der ESA. Und ich hoffe, dass auch in Zukunft ein bisschen Raumfahrtentwicklung hier im Saarland stattfindet», sagte Maurer am Freitag im Gespräch mit dem «Südwestrundfunk». Die Materialwissenschaft und die Informatik seien zwei Schlüsselthemen der Raumfahrt, bei denen auch das Saarland eine Rolle spielen könne.

Nach dem Ende seiner Grundausbildung im April 2018 wünscht sich der Astronaut einen baldigen Flug in den Weltraum. Für den nächsten Raumflug im Jahr 2020 falle die Personalentscheidung im kommenden Jahr: «Ich hoffe, dass das ganze Saarland mir die Daumen drückt.»

Die saarländische Landesregierung steht zusammen mit der SHS-Foundation hinter der Idee der «Saarlandbotschafter», die das Bundesland national und international bekannter machen sollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.