Flugdrohne blendet Autofahrer

2

LANDAU. Während einer nächtlichen Fahrt mit dem Auto ist ein Mann im südpfälzischen Landau von den Scheinwerfern einer tief fliegenden Drohne geblendet worden.

Der 63 Jahre alte Autofahrer habe deshalb am Mittwochabend sogar anhalten müssen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Nach Angaben der Beamten hatte ein 33 Jahre alter Mann die in zwei Meter Höhe fliegende Drohne von einer benachbarten Straße aus gelenkt. Er wurde gefasst.

Weil keine Genehmigung für den Nachtflug vorlag, wurde ein Verfahren gegen den 33-Jährigen eingeleitet. Ob solche Fälle in Rheinland-Pfalz öfter auftreten, war zunächst unklar. Wie eine Sprecherin des Landeskriminalamtes in Mainz sagte, liegen den Ermittlern keine Erhebungen zu solchen Flugmanövern vor.

2 KOMMENTARE

  1. Die konnte bestimmt nicht höher fliegen mit einem 1000W Halogenstrahler…
    Wenn ich so einen sch… lese.

    Drohne hier, Drohne da… – nein die Dinger nerven nicht, sondern die Vollpfosten, die den Ruf derer schädigen, die sich benehmen können…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.