«Waldhotel Sonnora» weiterhin Drei-Sterne-Restaurant

0

WITTLICH/FRANKFURT (dpa/lrs). Das «Waldhotel Sonnora» in der Ortschaft Dreis bei Wittlich hat seinen Platz in der Spitzengruppe des Restaurantführers «Guide Michelin» behauptet. Als einziges Lokal in Rheinland-Pfalz erhielt es drei Sterne, wie das Unternehmen Michelin am Dienstag mitteilte.

Wie im Vorjahr bekamen drei Lokale zwei Sterne: das «schanz.restaurant» in Piesport (ebenfalls im Kreis Bernkastel-Wittlich gelegen), das «Becker’s» in Trier und «Steinheuers Restaurant Zur Alten Post» in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Weitere 23 Restaurants in Rheinland-Pfalz wurden mit einem Stern ausgezeichnet. Neu in dieser Kategorie sind das «Ai Piero» und das «YOSO» in Andernach, das «Intense» in Kallbach und das «Schwarz Gourmet» in Kirchheim an der Weinstraße.

Hinter dem «Guide Michelin» steht der gleichnamige französische Reifenhersteller. Der Restaurantführer vergibt seine Sterne für hervorragende Restaurants. Bundesweit erhielten 11 Restaurants die Höchstwertung von drei Sternen, 39 wurden mit zwei Sternen ausgezeichnet, für 250 gab es einen Stern.

Zwei von bundesweit elf Drei-Sterne-Restaurants befinden sich im neuen Michelin Guide im Saarland. Es handelt sich dabei wie im Vorjahr um das «GästeHaus Klaus Erfort» in Saarbrücken und das «Victor’s Fine Dining by christian bau» in Perl an der Mosel (Landkreis Merzig-Wadern), wie aus dem am Dienstag veröffentlichten «Guide Michelin» hervorgeht. Zudem gibt es im Saarland noch zwei Ein-Sterne-Restaurants in Blieskastel (Saarpfalz-Kreis) und in Sankt Wendel.

Hinter dem «Guide Michelin» steht der gleichnamige französische Reifenhersteller. Der Restaurantführer vergibt seine Sterne für hervorragende Restaurants. Bundesweit erhielten 11 Restaurants die Höchstwertung von drei Sternen, 39 wurden mit zwei Sternen ausgezeichnet, für 250 gab es einen Stern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.