Auto nach Crash in zwei Teile gerissen – Beifahrer kommt ums Leben

0
Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste ¸üben für den Ernstfall. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Bildquelle: Foto: Patrick Seeger/dpa Archiv

RLP. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Mainz ist in der Nacht zum Dienstag ein Auto in zwei Teile gerissen und ein 34 Jahre alter Mann tödlich verletzt worden. Der 29-jährige Fahrer des Autos wurde schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher berichtete.

Der 34-Jährige saß als Beifahrer in dem Wagen. Nach ersten Erkenntnissen war der 29-Jährige zu schnell unterwegs und kam in einer leichten Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Zwar konnte er das Auto zurück auf die Fahrbahn lenken, prallte dann aber gegen einen Betonmast der Straßenbahnoberleitung. Dabei wurde das Fahrzeug in zwei Hälften gerissen und blieb auf den Straßenbahngleisen stehen.

Der Beifahrer starb noch an der Unfallstelle. Der schwer verletzte 29-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er schwebe nicht in Lebensgefahr, erklärte der Polizeisprecher. Andere Autos waren nicht an dem Unfall beteiligt. Die Unfallstelle musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.