Nach Bränden in Zewen – Feuerwehrmann wegen Brandstiftung vor Gericht

0
Anwälte warten in einem Verhandlungssaal. Foto: Patrick Pleul/Archiv

TRIER. (dpa/lrs) Ein Feuerwehrmann soll in Trier drei Brände gelegt haben. Deshalb steht der 28-Jährige heute wegen Brandstiftung vor dem Landgericht Trier.

Zwischen März und Mai soll er ein Vereinsheim und mehrere freistehende Hütten im Stadtteil Zewen angezündet haben, das wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor. Bei den Bränden entstand ein Schaden von mehr als 50 000 Euro.

Der Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. Der Prozess ist bis zum 5. Dezember terminiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.