Unfall auf der A 60 – Betrunken und auf Medikamenten in die Leitplanke

0

PRÜM. Am späten Samstagabend, 11. November, um kurz vor Mitternacht, befuhr ein belgischer Pkw-Fahrer die A 60 aus Richtung Prüm kommend in Richtung Belgien.

Hinter der Prümtalbrücke kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte Augenzeugen zufolge gegen die dortige Leitplanke. Der in Schlangenlinien fahrende PKW-Führer fuhr dann anschließend wieder auf die Fahrspur und zog wenig später wieder nach rechts. Durch den dahinter fahrenden Führer eines Pkw’s, konnte der Fahrzeugführer dann glücklicherweise zum Anhalten bewogen werden.

Bei Eintreffen der Polizei vor Ort war der Fahrzeugführer zunächst nicht ansprechbar. Im Fahrzeuginnenraum konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, auch wurden Medikamente gefunden.
Durch Rettungskräfte wurde der Mann anschließend in das Krankenhaus Prüm verbracht. Dort wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer Medikamente gemeinsam mit dem Alkohol eingenommen hat.

Es wurde eine Blutprobe entnommen und sein belgischer Führerschein beschlagnahmt. In diesem befand sich bereits ein Sperrvermerk, dass er in der Bundesrepublik Deutschland keine Fahrzeug führen darf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.