Zu spät gebremst – Sechs Verletzte bei Auffahrunfall auf der Hunsrückhöhenstraße

0

Bildquelle: Carsten Rehder / dpa-Archiv

HINZERATH. Am Freitag, den 10.11.2017, gegen 17.15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 327, Kreisverkehr Hinzerath, bei dem sechs Personen leicht verletzt wurden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhren ein VW Passat besetzt mit fünf Personen sowie ein Ford Transit besetzt mit einer Person in genannter Reihenfolge die B 327 aus Richtung Morbach kommend in Fahrtrichtung Hahn.

Aufgrund eines verkehrsbedingten Rückstaus am Kreisverkehr Hinzerath musste der Fahrer des VW Passat seinen PKW abbremsen. Der hinter ihm fahrende Ford Transit Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden PKW auf. Alle sechs Personen wurden bei dem Unfall leichtverletzt und in die umliegenden Krankhäuser verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Zur Bergung der Unfallfahrzeug war die Hunsrückhöhenstraße kurzzeitig vollgesperrt.

Im Einsatz waren der Rettungsdienst, ein Notarzt, die Feuerwehr und die Polizei Morbach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.