Verletzter Vierbeiner – Angefahren und an der Straße zurückgelassen

0
Symbolbild "Hund"

Bildquelle: pixabay

KIRCHWEILER. Wie die Beamten der Polizeiinspektion Daun mitteilen, wurde am Mittwochnachmittag, 8. November, zwischen 15 und 16 Uhr, auf der L 28 bei Kirchweiler, durch vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer ein verletzter Hund gemeldet.

Es stellte sich heraus, dass der Hund wohl von einem bisher unbekannten Fahrzeugführer angefahren und liegengelassen wurde.

Der Hund hatte dabei Verletzungen an den Hinterläufen erlitten und konnte sich nicht mehr alleine fortbewegen. Der Hund war zuvor von zu Hause weggelaufen und wurde anschließend von seinem Herrchen, der seit 2 Stunden auf der Suche war, in eine Tierklinik gebracht.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Daun, 06592/96260, erbeten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.