Drogendealer flüchteten in den Wald – Erfolgreiche Hausdurchsuchung

0
Symbolbild - Spürhund

Bildquelle: pixabay

DIPPACH. Am gestrigen Mittwochmittag, 1. Oktober, in einem Waldstück, fiel einer Patrouille der luxemburgischen Polizei ein VW Golf mit deutschen Erkennungstafeln auf.

Beim Fahrzeug befanden sich drei Personen, die sich jedoch zügig Richtung Wald bewegten. Den Beamten fiel sofort auf, dass es in der Nähe des Fahrzeuges nach Marihuana roch. Zwei Männer des Trios konnten sofort gestellt werden, die dritte Person ergriff die Flucht, konnte jedoch auch kurze Zeit später von einer anderen Patrouille gestellt werden.

Die Fluchtroute durch den Wald wurde anschließend mit einem Drogenspürhund abgesucht. Hierbei wurden ein Rucksack mit 79,60 Gramm Marihuana sowie mehrere Drogenutensilien gefunden.

Bei den folgenden Hausdurchsuchungen wurden insgesamt 100 Gramm Marihuana, 55,3 Gramm Haschisch, eine grössere Geldsumme, mehrere Mahlzähne, Mobiltelefone sowie SIM-Karten und weitere Drogenutensilien gefunden.

Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft wurden sämtliche Gegenstände beschlagnahmt, gegen die 3 Personen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.