Waldarbeiter stirbt bei Unfall mit Holzmaschine

0
Symbolbild "Polizeiabsperrung"

Bildquelle: Polizei rlp

HAUSEN/TRIER (dpa/lrs). Ein 32-jähriger Arbeiter ist in einem Wald in Hausen im Hunsrück tödlich verletzt worden.

Der Mann hatte am Mittwoch eine tonnenschwere, sogenannte Holzrückemaschine gefahren und war mit ihr umgekippt, wie die Polizei in Trier am Freitag mitteilte.

Er verletzte sich dabei schwer, konnte aber noch einen Notruf absetzen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der 32-Jährige schon nicht mehr ansprechbar und musste wiederbelebt werden.

Er starb am Abend in einem Krankenhaus. Mit einer Holzrückemaschine werden Baumstämme zerkleinert, gegriffen und transportiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.