‚Steadfast Noon‘ – Atomwaffenfähige Jagdbomber trainieren in der Eifel

2
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

BÜCHEL/BRÜSSEL. (dpa) Seit Beginn dieser Woche findet am Fliegerhorst Büchel in der Eifel das Atomwaffenmanöver „Steadfast Noon“ des nordatlantischen Verteidigungsbündnisses (NATO) statt. Das jährlich von der NATO durchgeführte Manöver, welches noch bis Freitag andauert, soll den Umgang mit Atomwaffen, insbesondere von Flugzeugen die im Falle eines atomaren Einsatzes mit entsprechendem Material ausgestattet werden können, erproben. Hierbei werden entsprechende Übungsbomben verwendet, bei denen kein atomarer Sprengkopf eingesetzt ist.

Neben Büchel sei auch der belgische Militärflugplatz Kleine Brogel Startort für teilnehmende Nato-Flugzeuge, sagte ein Sprecher. An der Übung beteiligen sich auch Staaten, die gar keine eigenen Atomwaffen haben, aber entsprechende Trägerflugzeuge für den Einsatz von US-Atomwaffen bereitstellen. In Deutschland lagern nach offiziell unbestätigten Angaben aus Militärkreisen beim Fliegerhorst Büchel in der Eifel US-Atomwaffen.

In den Bunkern des Standortes Büchel sollen im Zuge einer Modernisierung etwa 20 US-Atomwaffen des Typs B61 Mod. 12 gelagert werden. Der Fliegerhorst der deutschen Luftwaffe ist seit 2007 der einzige Standort in Deutschland an dem sich Atomwaffen befinden.

Die nukleare Teilhabe ist ein Konzept innerhalb der Abschreckungspolitik des Bündnisses der NATO. Dabei werden auch Mitgliedsstaaten ohne eigene Nuklearwaffen in die Planung des Einsatzes von Kernwaffen durch die NATO einbezogen.

2 KOMMENTARE

    • WEIL in Büchel US-Atomwaffen bestückt werden können—um dann gegebenfalls z.B. über die Nato einen „Prompt Global Strike“ ausführen zu können.

      Haben sie ein Problem damit?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.