Mann und Frau in Trier wegen Zwangsprostitution verurteilt

0

Bildquelle: dpa-Archiv

TRIER (dpa/lrs). Wegen Zwangsprostitution hat das Landgericht Trier am Mittwoch einen Mann und eine Frau verurteilt. Der 42-Jährige und die 26-Jährige hätten zwei junge Frauen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen aus Bulgarien nach Deutschland gelockt und dann auf den Strich geschickt.

Einem Opfer hatten die Bulgaren eine gute bezahlte Arbeitsstelle als Putzfrau versprochen. Ihr gelang später die Flucht. Der Mann muss zwei Jahre und zehn Monate ins Gefängnis.

Die Frau wurde wegen Beihilfe zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt – die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.